Hauptmenü     Suche
Heidschnuckenweg

Heideklöster - unerwartete Schätze der Äbtissinen

Eine ungewöhnliche Ansammlung von heute noch bewohnten Klöstern mit zum Teil außerordentlichen Kunstschätzen findet sich in der Lüneburger Heide.


Die "Lüneburger-Klöster" oder "Heideklöster" bestehen seit mehr als 800 Jahren in größtenteils original erhaltenen Gebäuden im Stil der Backsteingotik, der Renaissance und des Barock.


Ob in dem ältesten Kloster in Walsrode, bei der Betrachtung der ältesten Weltkarte in Ebstorf, dem Kloster Medingen, dem Kloster Lüne mit dem berühmten Textilmuseum, oder dem Kloster Wienhausen: Überall wird Sie begeistern, wie gut die Klöster erhalten werden konnten. Die Sehenswürdigkeiten und Kunstschätze der Klöster ziehen jährlich viele Besucher in ihren Bann.


Besucher haben die Möglichkeit, zu den angegebenen Führungszeiten die Klöster zu besichtigen.


Bewegen Sie die Bilder mit Hilfe der Pfeile nach links oder rechts und klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version des Bildes zu sehen.