Hauptmenü     Suche
Heidschnuckenweg

Wardböhmen

Die Ortschaft Wardböhmen befindet sich ca. 6 km nördlich von Bergen und ist an der Bundesstraße 3 gelegen. Die Orte Hoope und Sehlhof sind Ortsteile von Wardböhmen. Im Jahr 1971 wurde Wardböhmen in die Stadt Bergen eingemeindet.

Eine erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 1197 zurück. Der Name leitet sich aus "Warte" (= warde) und "Bäume" (= böme) ab. Südwestlich von Wardböhmen wurden bronzezeitliche Fundstücke aus einem Hügelgrab beim Hengstberg geborgen, die im Museum Römstedthaus besichtigt werden können. Als in den Jahren 1935/36 der Truppenübungsplatz Bergen eingerichtet wurde, verlor Wardböhmen fast 60 % seiner ursprünglichen Gemarkung. Hierzu gehörte auch der ca. 150 m hohe Falkenberg, der westlich von Wardböhmen liegt. Um das Jahr 1822 diente dieser für den Mathematiker und Vermessungstechniker Karl Friedrich Gauß als zentraler Ausgangspunkt zur Vermessung der Lüneburger Heide. Auf dem alten Zehn-Mark-Schein wird daran erinnert. Ein charakteristisches Wahrzeichen von Wardböhmen ist der Fernmeldeturm, der 1985/ 86 errichtet wurde. Für die Dauer von ca. 10 Jahren gab es sogar zwei Funktürme. Der erste Turm stammt aus dem Jahr 1952 und wurde 1996 abgerissen. Ein weiteres Wahrzeichen ist die alte Mühle, ein Erdholländer, der leider keine Flügel mehr besitzt und der durch Wind und Wetter Schädigungen erlitten hat. Die Windmühle stammt aus dem Jahr 1877/1878 und steht unter Denkmalschutz. Der Mühlenbetrieb bestand bis 1975.

Als Einkehrmöglichkeit gibt es einen Imbiss direkt an der B3 gelegen, der gerne als Zwischenstopp für Fernfahrer genutzt wird, aber auch Tagesausflüglern zur kurzen Rast dient. Außerdem gibt es in der Ortschaft eine Übernachtungsmöglichkeit. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Heinrich-Eggers-Aussichtsturm im Naturschutzgebiet "Großes Moor bei Becklingen", der über die Verlängerung der Alten Dorfstraße zu erreichen ist.

Radwege

Wanderwege

  • Rundwanderweg Nr. 1 (um das Becklinger Moor herum)
  • Jakobusweg Lüneburger Heide

Bewegen Sie die Bilder mit Hilfe der Pfeile nach links oder rechts und klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version des Bildes zu sehen.