Hauptmenü     Suche
Heidschnuckenweg

Celle: Französischer Garten

Der Französische Garten in Celle ist ein öffentlicher Park im Süden der historischen Altstadt von Celle. Beiderseits einer geraden Lindenallee als Ost-West-Achse umfasst er Blumenbeete, Rasenflächen, Baumgruppen und einen Teich mit Fontäne.


Das jetzige Erscheinungsbild ist nicht mehr das eines französischen Gartens, sondern das eines englischen Landschaftsparks.


Angelegt gegen Ende des 17. Jahrhunderts als barocker Hof- und Lustgarten durch die französischen Gärtner Perronet und Dahuron, bekam die Anlage ab Mitte des 19. Jahrhunderts ihre heutige Gestalt nach Plänen des Garteninspektors Schaumburg.


Inzwischen ist der Französische Garten als Gartendenkmal unter Schutz gestellt.

Das dürfte Sie interessieren

Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 4

Celle: Altes Rathaus

Das alte Rathaus in Celle ist zweifelsohne eines der schönsten Gebäude der Stadt. Es entstand 1292, als Herzog Otto der Strenge die Stadt nach seinen Plänen anlegen ließ. Bis heute

mehr...
Celle: Bomann-Museum

Das Bomann Museum in Celle ist eines der größten kulturgeschichtlichen Museen Niedersachsens mit Sammlungen zur Volkskunde, Stadt- u. Landesgeschichte und Ausstellungen moderner KunstSeit über 100 Jahren präsentiert esgegenüber dem Celler

mehr...
Celle: Schloss Celle

Das Celler Schloss in Celle war eine der Residenzen des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg (Welfen).Die Welfen hatten ihren Machtzenit zum einen im Heiligen Römischen Reich im 12. Jahrhundert als Gegenpart zu den

mehr...

Kartendaten werden geladen ...

Anzeigen: