Hauptmenü     Suche
Heidschnuckenweg

Müden (Örtze): Historische Wassermühle und Tourist-Information

Erbaut in den Jahren 1435-1438 im Stil eines Niedersächsischen Bauernhauses erhielt die alte Wassermühle in Müden (Örtze) schon damals ihr heutiges Gesicht. Sie ist einer der romantischsten Orte in Müden und Paare können sich hier in ganz besonderer Atmosphäre das Ja-Wort geben.


Wissenswertes zur alten Mühle


Bis Mitte der sechziger Jahre war hier an der durch ein großes Wasserrad betriebenen Mühle ein Müller tätig. Später wurde die Getreidemühle um eine Sägemühle erweitert, die durch sogenannte Francis-Schachtturbinen angetrieben wurden. Bis in die 50er Jahre wurde die Sägemühle betrieben, die Getreidemühler sogar bis 1965. Nach der Sanierung der Mühle von 1989-1997 befinden sich heute in diesem historischen Gebäude neben der Tourist-Information auch eine Bücherei, ein Trauzimmer und Ausstellungsräume. Mit Hilfe der neu geschaffenen Umlaufrinne an der Wehranlage können Fische und auch Kleintiere ungestört in die höher gelegenen Wasserstrecken wandern. 


An der Wassermühle befinden sich außerdem ein Kräutergarten und eine Streuobstwiese.


Wassermühle als Energieerzeuger


Die kleinere der damals im Nebengebäude der Wassermühle installierten Turbinen erzeugt heute über einen Generator 7 kW, ca. 100-300 kW Strom pro Tag und sorgt dafür, dass in der Müdener Mühle nie das Licht ausgeht. Die restliche Energie wird ins örtliche Netz gespeist.


Tourist Information


In der Wassermühle finden Sie ebenfalls die Tourist Information, die Ihnen bei allen Fragen und Reservierungswünschen zu Müden gerne weiter hilft.

Das dürfte Sie interessieren

Müden (Örtze)

Ein romantischer Urlaubsort in der Lüneburger Heide ist Müden an der Örtze. Das gut erhaltene Fachwerkdorf besticht durch Charme und malerische Winkel. Zu Recht trägt Müden (Örtze) den Namen "Perle

mehr...

Kartendaten werden geladen ...

Anzeigen: