Hauptmenü     Suche
Heidschnuckenweg

Abgesagt: Themenführung: Spuren religiösen Denkens und des Volksglaubens an alten Häusern

Veranstaltung

Aktueller Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung möglicherweise abgesagt wurde, auch wenn sie hier gelistet ist. Informieren Sie sich über den aktuellen Stand zu Verschiebungen oder Ausfällen bitte direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Vorgestellt von Dr. Ulrich Brohm

Bibelsprüche an Häusern sind insbesondere in Gegenden mit Fachwerkbauten häufig. Auch das Haupthaus des Brümmerhofes, das aus dem heutigen Heidekreis stammt, ist reich daran. Über der "Missendör" steht beispielsweise der Text Hiob 19,25 und 26:

"ICH WEIS DAS MEIN ERLÖSER LEBET UND ER WIRD MICH HERNACH AUS DER ERDEN AVF ERWECKEN VND WERDE DAR NACH MIT DIESER MEIER HAVT UMGEBEN WERDEN VUND WERD IN MEINEM FLEISCH GOT SEHEN".

Im Brauchtum der Höfe in unserer Region wurden die Toten durch die Missendör nach draußen getragen. In Richtung der sonnenlosen Nordseite verließ der Verstorbene das Haus zum letzten Mal, jedoch in der Gewissheit, dass sein Erlöser lebt, dass er Gott sehen wird. So ist der Text Hiob erklärlich.

 

 

 

 

Preise

Eintrittfrei
Bild der Veranstaltung